Arbeitsweise

Arbeitsweise von Anschub
Schon in der Gründungsphase haben sich die Netzwerkpartner auf Standard der Zusammenarbeit geeinigt, um eine Verlässlichkeit in der Kooperation zu gewährleisten:

  • Kontinuität in der Teilnahme ( ganz wichtig!!!)
  • 3 – 4 Treffen jährlich mit dem gesamten Netzwerk
  • (Dienstags vormittags, ca. 2 Stunden)
  • Zwischenzeitlich tagen die Arbeitsgruppen in eigener Verantwortung
  • Tagungsorte sind die beteiligten Förderschulen
  • (Wechselnde) Protokollführung
  • Vorbereitung der Treffen durch eine Gruppe bestehend aus den Vertretern der Schulen (feste Teilnehmer) und weitere wechselnde Vertretern.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen