Arbeitsweise

Arbeitsweise von Anschub
Schon in der Gründungsphase haben sich die Netzwerkpartner auf Standard der Zusammenarbeit geeinigt, um eine Verlässlichkeit in der Kooperation zu gewährleisten:

  • Kontinuität in der Teilnahme ( ganz wichtig!!!)
  • 3 – 4 Treffen jährlich mit dem gesamten Netzwerk
  • (Dienstags vormittags, ca. 2 Stunden)
  • Zwischenzeitlich tagen die Arbeitsgruppen in eigener Verantwortung
  • Tagungsorte sind die beteiligten Förderschulen
  • (Wechselnde) Protokollführung
  • Vorbereitung der Treffen durch eine Gruppe bestehend aus den Vertretern der Schulen (feste Teilnehmer) und weitere wechselnde Vertretern.