Arbeitsweise

Arbeitsweise von Anschub
Schon in der Gründungsphase haben sich die Netzwerkpartner auf Standard der Zusammenarbeit geeinigt, um eine Verlässlichkeit in der Kooperation zu gewährleisten:

  • Kontinuität in der Teilnahme ( ganz wichtig!!!)
  • 3 – 4 Treffen jährlich mit dem gesamten Netzwerk
  • (Dienstags vormittags, ca. 2 Stunden)
  • Zwischenzeitlich tagen die Arbeitsgruppen in eigener Verantwortung
  • Tagungsorte sind die beteiligten Förderschulen
  • (Wechselnde) Protokollführung
  • Vorbereitung der Treffen durch eine Gruppe bestehend aus den Vertretern der Schulen (feste Teilnehmer) und weitere wechselnde Vertretern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.