Informationsveranstaltung Betriebsintegrierte Arbeitsplätze

Am Dienstag, 3.12.14 veranstaltet der Landschaftsverband Rheinland in der Färberei eine Veranstaltung zum Thema Betriebsintegrierte Arbeitsplätze. Nähere Informationen erhalten Sie über den nachfolgenden Link.

Hier klicken zum Einladungstext

Betriebliche Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung sicherstellen

LebenshilfeLogoIm Oktober 2013 vereinbarten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Spitzenverbände der Wirtschaft, der DGB, die Bundesagentur für Arbeit, der Deutsche Landkreistag, die Integrationsämter der Länder, die Sozialverbände und der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen eine gemeinsame Initiative für mehr betriebliche Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.

Weiterlesen ...

Zeitschrift Behinderte Menschen im Beruf

13 zbDie Zeitschrift ZB - Behinderte Menschen im Beruf widmet sich in der Ausgabe 1/2013 dem Thema "Übergang Schule Beruf". Die Onlineausgabe der Zeitschrift ist über folgenden Link erreichbar:

ZB - Behinderte Menschen im Beruf 1/2013

Nächste Anschub-Sitzung am 7. Mai 2013

Am 7. Mai findet die nächste Anschub-Sitzung statt. Zwei Schwerpunkte sind in der Tagesordnung vorgesehen:

1. Informationen über die Entwicklung von Integrationsfirmen in Wuppertal - Vorgestellt werden das Nabas-Cafe sowie ein neues Integrationsunternehmen der GESA.

2. Informationen über aktuelle Entwicklungen in den beiden Wuppertaler Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (Lebenshilfe und Troxlerhaus).

WSW Info über Nabas Cafe

16 mini 02 Im neuen Kundenmagazin der Wuppertaler Stadtwerke, wsw.info, gibt es einen ausführlichen Artikel über das Nabas Café, welches als Integrationsunternehmen Mitarbeiter mit und ohne Behinderung beschäftigt.

zur WSW-Homepage

www.anschub-wuppertal.de ist online

Am 19. Februar haben die Teilnehmer des Netzwerkes Anschub die Veröffentlichung der Homepage gefeiert. Wir hoffen, dass Ihnen die Seite gefällt. WIr freuen uns immer über Feedback und Verbesserungsvorschläge, am besten über das Kontaktformular.